Häppchen gefällig?  Snackable Content für deine Inhalte

gold, fish, nature-1022229.jpg

Was haben wir Menschen mit einem Goldfisch gemeinsam? Nun, nicht mal die Aufmerksamkeitsspanne. Denn ein Goldfisch kann sich – wissenschaftlich belegt – etwa 9 Sekunden lang konzentrieren. Beim Menschen lag das im Jahr 2000 bei rund 12 Sekunden. Aber mit einer abnehmenden Tendenz: 15 Jahre später liegt diese Aufmerksamkeitsspanne nur noch bei 8 Sekunden. Weniger als bei einem Goldfisch.

Traurig, aber wahr: Besonders im Social Media sind längere Beiträge beinahe verschwendet – die Gefahr, dass er Leser darüber hinwegscrollt, weil ihm der Text zu lang ist, ist hoch. Wie bringt man dann seine Inhalte unters Volk?

Snackable Content – Inhalte in kleinen Häppchen servieren

Snackable Content – Inhalte in kleinen Häppchen servieren

Die Lösung ist „Snackable Content“. Inhalte, die der Leser leicht erfassen kann. Ein wunderbares Mittel auch im Sinne des Content Marketing: Einzelne Aspekte der Story herausgreifen und leicht konsumierbar aufbereiten.

Als Formate kommen dabei etwa in Frage:

  • Kurzvideos
  • Zitate
  • Bildposts
  • Infografiken

Dabei dient dieser Content-Happen gleichsam als Appetizer. Er soll neugierig machen und den Besucher auf dich und dein Angebot aufmerksam machen.

Für alle Content-Produzenten: Ich weiß, dass es manchmal weh tun, wenn man in einem Inhalt tief drin steckt, und dass dann auf wenige „plumpe“ Aspekte eindampfen muss. Aber es ist erstmal nur ein Appetitanreger. Der Leser darf dann auf deiner Webseite oder im persönlichen Gespräch noch mehr von dir und deiner Kompetenz in der Tiefe erfahren. Aber erstmal müssen wir uns den Goldfisch mit der kurzen Aufmerksamkeitsspanne fangen!

Neugierig darauf, mehr zu erfahren, wie man seine Inhalte zu Snacks verarbeitet? Vereinbare ein kostenloses Kennenlerntelefonat!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert